affiges

Diese Affen habe ich alle in Handarbeit gefertigt und natürlich irgendwie in ein Thema eingefügt.

Hier sehen Sie zunächst “JoaufmKlo”, der sich genüsslich die Zeitschrift “Playape” zu Gemüte führt. An der Wand hängt ein Kalender mit Pin-Ups von aufregenden Affenmädels!

Jo ist derart versunken in seine Lektüre, dass wir ihm nur wünschen können, beim Aufstehen nicht auf der Bananenschale auszurutschen!

JoaufmKlo_2_1
JoaufmKlo_1_1
Monkey_002

Auf dem Zahnarztstuhl werden sogar ganz harte Gorillas ganz weich. Ist er nicht richtig bemitleidenwert?

Wie stehen die Aktien, wo sind noch einige Bananenstauden Profit herauszuschlagen? Genüsslich an einer Zigarre ziehend gibt “the Ape post” Auskunft über weitere Iohnende Investitionen.

Monkey_001
Monkey_004

Mr. Kuba (Jo) kennen wir ja schon vom ruhigen Örtchen. Auch er scheint sich über effektive Anlagen von Bananen zu informieren.

Wer könnte das wohl sein? Ein Künstler ohne Angagement, ein Figaro mit heißen Händen?

Wie auch immer, das Schwierigste bei der Herstellung solcher Figuren ist immer die Darstellung eines menschlichen Charakters.

Monkey_003
Monkey_007

Wie im richtigen Leben, einer sitzt oben und unten putzt ein Anderer die Schuhe. Die Frage ist nur, wer leistet hier effektiv Arbeit?!

MadameApe

Madame Ape haben sich aber heute ganz besonders schick herausgeputzt. Alleine schon dieser extravagante Hut und dann dieser exquisite Fächer!

Ganz besonders auf dem herrlichen Leopardenstuhl kommt eine meiner jüngsten Arbeiten so richtig zur Geltung.

Apropos Madame Ape, für meine Freundin Jutta habe ich mir da auch etwas besonderes einfallen lassen. Eigentlich gehört diese Arbeit ja unter die Rubrik “Schaukästen”, aber da es ja etwas richtig affiges ist, bringe ich es dann doch auf dieser Seite.

Den Schaukasten und die Äffchen habe ich angefertigt, die vielen Accessoires wurden von Jutta gefertigt, gekauft und nachbearbeitet

20070623_Affentheater_14_mini
20070623_Affentheater_01_mini
20070623_Affentheater_09_mini

20070623_Affentheater_03_mini

20070623_Affentheater_12_mini

Alle meine Arbeiten sind so individuell wie der Auftraggeber selbst und lassen sich jederzeit den aktuellen Wünschen und Vorstellungen anpassen!

Rokkoko-Affe / Mittagspause in Versailles.

Brandneu ist die folgende Arbeit, schauen und genießen Sie:

Rokkoko_3
Rokkoko_2_mini

Ach ja, Adel kann ja sooo anstrengend sein! Da muss man sich eben seinen gesellschaftlichen Pflichten entziehen und flugs einen herrlichen Snack verdrücken. Danach kann es dann schon weitergehen mit Hände küssen und Menuett!

Wenn diese verflixten Schuhe nur nicht so scheußlich drücken würden.

Rokkoko_1_mini

Ich stelle vor: Sammy!

Sammy ist ein Vetter von Jo und lebt wohl in einer WG mit ihm. Zumindest nutzen die beiden das gleiche Klo und lesen die gleiche Lektüre.

Sammy_1
Sammy_2

Ist es die Konzentration auf den Lesestoff im Playape oder einfach nur die totale Entspannung, welche Sammy mit solch verklärtem Gesichtsausdruck erscheinen lässt? Wie auch immer, diese Auftragsarbeit hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht!

Hier ist Blondie!

Blondie? Das Äffchen ist doch garnicht blond! Doch, ist es, schauen Sie doch noch einmal genauer hin. Sie sehen es nicht? Ich auch nicht, trotzdem heißt dieses Äffchen Blondie, punktum!

Blondie_2_mini

---- Ahoi - Skippy

Darf ich vorstellen - Skippy!

Skippy ist ein waschechter Matrose und darf auf keinem affigen Kahn, in keiner verräucherten Hafenkneipe, auf keinem Leuchtturm, kurzum, auf keiner maritimen Szene fehlen!

Ein Rettungsring kann nie schaden und ein kleiner Snack hilft gegen Seekrankheit. Also, alle Mann an Bord und Leinen los!

Skippy ist eine Auftragsarbeit, die mir selbst so sehr gefallen hat, dass ich ihn gar nicht mehr hergeben wollte.

Skippy 007_2_1

- Ringo rockt den Keller -

Haben Sie einen Gewölbekeller und ein Schlagzeug? Haben Sie den passenden und kultigen Drummer dazu?

Nein? Ich schon! Mein aktuellstes Werk hat inzwischen schon für einen schönen Geburtstag gesorgt und verschönert jetzt, neben anderen Arbeiten von mir ein kuscheliges Wohnzimmer!

Drums 1_1

Tief unten im Haus wurde der schon leicht angenagte Kellerraum zu einem Übungskeller umfunktioniert. Dicke, vernarbte Mauern und eine massive Türe sorgen dafür, dass Ringo seine “Schießbude” kraftvoll bearbeiten kann, ohne die Nachbarn zu stören.

Drums 2_1_mini
Drums 3_1_mini
Drums 3_2_mini
Drums 2_2_mini
Drums 4_1_mini

Auch diese Arbeit zeigt wieder, dass der Phantasie keine Grenzen gesetzt sind und so ziemlich alles realisiert werden kann. Natürlich gab es sowohl für Ringo als auch den Schaukasten ein Echtheitszertifikat mit der Gewähr, dass alles individuell von mir angefertigt wurde (bis auf Schlagzeug und Gitarre)!

 

Wieder habe ich eine Auftragsarbeit fertig!

Darf ich vorstellen, Betty, Sammys Frau (kennen wir bereits von seiner Sitzung weiter oben). Betty hat die Faxen so richtig dicke, immer diese Plackerei. Jeden Morgen in aller Frühe für ihren Göttergatten Bananenbrei kochen. Sie wäre ja viel lieber ein Hollywoodstar geworden, tja, nix wars, aber so spielt nun mal das Leben!!

Viel Spaß beim Anschauen!

 

Betty_1_1_mini
Betty_2_1_mini
Betty_3_1_mini

 

 

Betty_4_1_mini

 

Betty_2_3

 

Hier sehen Sie meinen “Professor”, der sich wieder einmal an seinen Lieblingsplatz in der Bibliothek zurückgezogen hat. Gestützt auf seinen Gehstock scheint er wohl tief in Gedanken versunken zu sein. Die Bücherecke habe ich übrigens von Gerda Weitz!

 

Der Nachwuchs von Familie Orang tollt derweil im Garten umher und freut sich auf den Ausflug in den Zoo, wo man so herrlich die Menschen hinter den Gittern anschauen kann!

Proffesor_2_mini

Orang_1_mini

 

Orang_2_mini

 

Orang_3_mini

Grumpy_1_mini

Wer Harry Potter gelesen oder gesehen hat, kann mit dem Namen “Prof. Albus” etwas anfangen. Eigentlich heißt ja der Namensgeber für meine Figur hier links Prof. Albus (lat. weiß) Percival (engl. Parzival) Wulfric Brian Dumbledore und ist der Direktor der Zauberschule Hogwarts! Ja, Albus scheint wieder einmal eine neue Zauberformel zu ersinnen und dabei alles um sich herum zu vergessen. Auch hier im Hintergrund die Bücherecke von Gerda Weitz.

Die Baby`s sind los ...

Sind sie nicht niedlich, die Kleinen? Ja, es ist wie im richtigen Leben. Baby`s üben meistens eine große Faszination auf uns aus. So klein, so zerbrechlich. Wie bei den Menschen, so auch bei den Affen.

Hier wieder zwei Auftragsarbeiten, die mir sehr viel Spaß gemacht haben!

 

20090326_IMG_1372_mini
20090326_IMG_1367_mini

 

Der Dschungelkönig

Inmitten von alten Gemäuern, eingebettet in saftiges grün, residiert der Dschungelkönig und hält Hof.

Ich habe unter Anderem auch diese Arbeit am 27.-28. März 2010 bei der Dolls House Show in Arnheim, Eusebius Kirche ausgestellt und mich sehr gefreut, Ihnen diese und andere Arbeiten von mir zu zeigen!

Dschungelkoenig

Na, was der Frankie nun wieder ausgefressen hat? Jedenfalls sitzt er ein in einer feuchten und kalten Zelle. Maler Pierre fühlt sich inmitten seiner Bilder sehr wohl, auch wenn es um ihn herum chaotisch aussieht. Na ja. diese Künstler eben.

 

Frankie_01
Maler_Pierre_01

 

Didi_01

 

 

Ronnie 4_2

Hier habe ich wieder eine wunderschöne Auftragsarbeit. Alles selbst vom Hand gefertigt! Die Komtesse ist doch richtig affig. Sie trällert hingebungsvoll eine Arie. Ich glaub, ich bin in der Oper!

 

Komtess 1_1
Komtess 3_1

 

Chimp Sparrow

Chimp_Sparrow_2

Her mit der Buddel Rum und ordentlich einen auf die Lampe gegossen! Wollen doch mal sehen, ob wir dieses Päckchen bei nächster Gelegenheit über die Planke springen lassen!

Schöner wäre es ja, ihn zuvor noch ein wenig kielholen zu lassen.

Mac Gregor

Wer sagt denn, daß ein Affe nicht auch mal in Schottentracht auftreten sollte?

Jetzt fehlt nur noch die schöne Musik von einem Dudelsack (oder vielleicht doch lieber nicht).

Mac_Gregor_2

Ginny & Stew

Ginny & Stew_2

Da sitzen sie und können kein Wasserchen trüben, aber wehe, wenn sie losgelassen!

Stew

Auch alleine macht der Bursche schon etwas her. Irgendwie sitzt ihm doch der Schalk im Nacken!

Stew1_2

Gina

Gina 2_2

Gina ist eine echte Italienerin. Sie macht mit Ihrem Roller die Strassen von Neapel unsicher und jetzt, wo es das Wetter zulässt, ist es noch schöner!

Diese Auftragsarbeit war für einen lieben Arbeitskollegen, der sich den Affenvirus eingefangen hat!

 

 

 

 

 

 

 

 

Gina 3_2

 

 

 

 

 

 

 

 

Gina 4_2

Jimmy & May

Jimmy&May_2

Die Affen und das Gebäude wurden komplett von mir angefertigt und ich freue mich sehr, wieder ein neues Thema für meine Arbeiten gefunden zu haben!

[Home] [Ich] [affiges] [Route66] [affige Weihnachten] [Arbeiten] [Saloon] [Detektive] [Galerie] [Interesse?] [Gäste] [Impressum] [Links] [Presse] [Messen] [Schaukästen] [Wandhaus] [Neu]

Seit dem 21.06.2007 haben schon

Besucher diese Seite  gesehen.

Ich bedanke mich für Ihr Interesse!

Letzte Aktualisierung 11.04.2017